PV-Thermografie

Project Description

Inspektion von Photovoltaikanlagen

Thermografie macht Fehler an bereits im Betrieb befindlichen Anlagen erkennbar

  • effizientes Aufspüren von Leistungsverlusten an der Anlage
  • Inspektion großer Bandbreite an Fehlstellen
  • bildliche Darstellung erlaubt Erstaussage schon vor Ort
  • Verfolgung des Anlagenzustands über die Zeit anhand gespeicherter Daten
  • Einsatz bei laufenden Anlagen
  • effizientes Reporting mit moderner Thermografie-Software

Wärmebildkameras lassen sich an verschiedensten Photovoltaik Anlagen einsetzen

Die Zahl von Wohn- und Nichtwohngebäuden, die mit Photovoltaik- Anlagen zur Stromgewinnung ausgerüstet wurden, stieg in den vergangenen Jahren gewaltig an. Große Parks zur Nutzung der Sonnenenergie wurden geschaffen. Durch die Politik wird die Nutzung alternativer Energien in den nächsten Jahren weiter gefördert werden. Viele Photovoltaik-Anlagen erzielen jedoch mit der Zeit nicht mehr die ursprünglich angestrebte Leistung. Einzelne Zellen fallen aus, wichtige Bauteile wie z. B. Wechselrichter arbeiten nicht mehr mit voller Leistung. Die Folge sind neben Gewinneinbrüchen thermische Lasten, die zu weiteren Schäden bis hin zu Bränden führen können. Aus der Vielzahl unterschiedlicher Photovoltaik-Anlagen ergibt sich eine hohe Herausforderung für den Einsatz einer Thermografie-Kamera.

Thermografie-Kameras erlauben eine effiziente Inspektion bei aufrechtem Betrieb

Die modernen Wärmebild-Kameras von heute bieten einen schnellen Überblick über große Anlagen, erfassen aber auch kleine Fehler auf Photovoltaik-Modulen im Detail. Die volle Leistung der Photovoltaik- Module wird am Tage bei hoher Sonneneinstrahlung generiert. Der Thermograf, der diese Module inspiziert, kann mit einem Sucher viel effizienter arbeiten als mit einem Display, das sich direkt im Sonnenlicht befindet und somit schlecht ablesbar ist.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu. weitere Informationen Ok